Anregungen des Familienberichtes ernst nehmen und umsetzen

Presseerklärung vom 26.01.11: Ramona Pop, Fraktionsvorsitzende, sagt zur Übergabe des Familienberichts 2011 an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und Bildungssenator Zöllner: „Unter dem Motto „Zusammenleben in Berlin“ legt der Berliner Beirat für Familienfragen mit dem Familienbericht 2011 eine Bestandsaufnahme und Vorschläge für die Familienpolitik vor. Die meisten Empfehlungen wie z.B. der Aufbau von Familienzentren, ein Mehr an flexibler Kinderbetreuung und die Entwicklung familienfreundlicher Stadtquartiere decken sich mit den familienpolitischen Zielen der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen.

Der Senat darf nicht bei wolkigen Ankündigungen des Regierenden Bürgermeisters in der Familienpolitik stehen bleiben. Jetzt muss der Senat die Anregungen des Familienberichtes ernst nehmen und erste Schritte zur Umsetzung vorlegen.

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen dankt allen Mitgliedern des Beirats für ihre engagierte Arbeit in den letzten Jahren. Der Familienbeirat leistet mit seiner Arbeit und dem Familienbericht einen wichtigen Beitrag, die Probleme und Bedürfnisse von Familien in Berlin stärker zur Geltung zu bringen. Besonders zu begrüßen ist, dass er die Meinung der Berlinerinnen und Berliner über Internetforen und Diskussionsveranstaltungen in seine Arbeit mit einbezogen hat.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld