Berliner Kurier vom 06.07.10: Treberhilfe wieder mit neuem Chef

von Sascha Langenbach

Berlin – Das Chaos bei der Treberhilfe Berlin gehen weiter: Aufsichtsrats-Mitglied Frank Biskup löst Volker Härtig als Geschäftsführer ab.

Mitarbeiter berichten von einem lautstarken Streit zwischen Härtig und „Maserati-Harry“ Harald Ehlert, der als Anteilshaber offenbar noch immer die Strippen zieht. Härtig wurde am Freitag beurlaubt, nach nur vier Wochen im Amt. Dabei sollte der hemdsärmlige Manager die Firma in ruhiges Fahrwasser führen, abwanderungswillige Mitarbeiter zurückgewinnen und sich um solide Finanzen kümmern. Ums Geld soll es sich auch bei dem Streit gedreht haben. Zu recht: Viele Mitarbeiter der Treberhilfe wurden im Juni später als sonst bezahlt.

Biskup ist der vierte Geschäftsführer seit Beginn der Treberhilfe-Affäre. Einst gehörte der Pensionär dem Personalrat der Innenverwaltung an, ist ein Freund von Ehlerts Kumpel und Aufsichtsrat Christian Jäger. Grünen-Fraktionschefin Ramona Pop süffisant: „Bei der Treberhilfe werden immer dann Geschäftsführer eingestellt, wenn sie Transparenz ankündigen.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld