Ehe für alle – und zwar jetzt!

In der letzten Plenarsitzung des Berliner Abgeordnetenhauses wurde über den gemeinsamen Antrag aller Oppositionsfraktionen, sich im Bundesrat für die Öffnung der Ehe für Homosexuelle einzusetzen, diskutiert.

Gerade Berlin steht international für die gelebte Vielfalt, seine Weltoffenheit und Toleranz. Dies machte die grüne Fraktion im Vorfeld der Debatte mit einer gelungenen Foto-Aktion unter dem Motto „Keine Angst – es ist nur Liebe!“ noch einmal deutlich.

Berlin hätte die Chance, mit einer Zustimmung im Bundesrat ein positives Zeichen zu setzen. Deutschland hängt inzwischen international bei der rechtlichen Gleichstellung von Ehe und Lebenspartnerschaft weit hinterher. Gerade Berlin als Hauptstadt beweist jedoch, dass die Lebensrealitäten der Menschen schon deutlich weiter sind als es eine blockierende Minderheit wahrhaben möchte.

Dies unterstich auch Ramona Pop in ihrer Rede. Sie warb noch einmal eindringlich dafür, über den Antrag ohne Fraktionszwang abstimmen zu lassen. Hierfür würde sich eine breite Mehrheit im Saal abzeichnen: „Wenn der Regierende Bürgermeister Unterstützung sucht, kann er sie im Plenum finden.“

IMG_0813

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld