Für eine nachhaltige Entwicklung des Tempelhofer Feldes

DSC_8964Zusammen mit den Landesvorsitzenden Bettina Jarasch und Daniel Wesener präsentierten die beiden Fraktionsvorsitzenden Ramona Pop und Ante Kapek das grüne Plakat zum Tempelhof-Volksentscheid. „Würden sie diesen Mann noch einen Flughafen anvertrauen?“ lautet der Slogan in Anspielung auf das anhaltende Desaster um den Hauptstadtflughafen BER. Auf dem Plakat ist ein lustloser Klaus Wowereit zu sehen. Damit soll deutlich gemacht werden, dass es bei der Abstimmung nicht nur um das Tempelhofer Feld geht, sondern auch auch um die falsche Stadtentwicklungspolitik des rot-schwarzen Senats.

2014_05_05_Plakat_WowereitBündnis 90/Die Grünen werben beim Volksentscheid am 25. Mai 2014 für ein JA zum Vorschlag der Bürgerinitiative und ein NEIN zum Senatsplan. Der rot-schwarze Gesetzesentwurf enthält weder ein klares Bekenntnis zu bezahlbaren Wohnraum noch eine festgeschriebene BürgerInnenbeteiligung bei der weiteren Entwicklung des Areals. Deshalb soll beim Volksentscheid dem Senat ein klares Stoppschild gezeigt werden. Der einmalige Charakter des Feldes muss erhalten bleiben. Lebendige Quartiere, Sport- und Freizeitstätten sollen entstehen und die einzigartige Mischung Berlins erhalten. Moderne Stadtentwicklung, bezahlbarer Wohnraum und eine Beteiligung aller Berlinerinnen und Berliner geht nur mit einem JA zum Vorschlag der Bürgerinitiative am 25. Mai.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld