Nur noch … Tage bis zur Bundesversammlung

In dieser Woche steht alles im Zeichen der bevorstehenden Wahl für das Amt des Bundespräsidenten. Dazu wird sich die Bundesversammlung, der auch ich angehören werde, am kommenden Sonntag im Reichstagsgebäude einfinden. Als Kandidat für das Amt wurde der von Bündnis 90/Die Grünen im Jahr 2010 vorgeschlagene Dr. Joachim Gauck nun als gemeinsamer Vorschlag der Grünen, SPD, Union und FDP aufgestellt. Es sind 1.240 Personen (620 Bundestagsabgeordnete und 620 von den Landesparlamenten entsandte Delegierte), die diesen Vorschlag als Mitglieder der Bundesversammlung bestätigen oder ablehnen können.
Bei seiner Vorstellung in der grünen Bundestagsfraktion hat Joachim Gauck bereits viele Fragen beantwortet. Aber auch wir im Abgeordnetenhaus von Berlin wollen den Kandidaten gern befragen, mit ihm diskutieren und ihn ein wenig näher kennenlernen. Ich feue mich ganz besonders, dass Dr. Gauck sich in dieser Woche die Zeit nimmt, der Einladung der Fraktionen im Abgeordnetenhaus von Berlin zu folgen. Am 14.03.2012 wird er sich mit Abgeordneten, Delegierten – zu denen auch Marianne Birthler zählt – und Ersatzdelegierten austauschen.
Joachim Gauck war Pastor in der ehemaligen DDR, Mitinitiator der öffentlichen Protestbewegung sowie Sprecher und Abgeordneter des Neuen Forum in Rostock. Er war Mitinitiator des Stasi-Unterlagengesetzes und arbeitete später als Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen der ehemaligen DDR. Joachim Gauck ist ein glaubwürdiger Mensch, er vermittelt demokratische Werte und lebte diese vor.
Am Sonnabend vor der Bundesversammlung findet noch eine außerordentliche Fraktionssitzung statt, auf der wir Grünen uns auf die Bundesversammlung vorbereiten werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld