Ramona Pop auf Listenplatz 1 gewählt

Am Samstag wählte der Parteitag von Bündnis 90/Die Grünen Ramona Pop an die Spitze der Berliner Landesliste. „Ich möchte mich ganz herzlich bei all meinen UnterstützerInnen bedanken, die mir ihr Vertrauen geschenkt und mich auf Listenplatz 1 gewählt haben. Ich freue mich auf einen spannenden und kämpferischen Wahlkampf mit Euch“, so Ramona Pop nach ihrer Wahl.

In ihrer Bewerbungsrede hob sie hervor, dass die Stadt von fünf Jahren Große Koalition genug habe. SPD und CDU hätten lange genug auf Kosten Berlins gestritten, dies müsse endlich ein Ende haben. Ramona Pop: „Die Verwaltung kollabiert – vom LAGeSo bis zum Bürgeramt. Die Infrastruktur verfällt, ob Schulen, Krankenhäuser oder Straßen. Der Wohnraum ist knapp, die Mieten explodieren, Lehrermangel droht. Und auf freies WLAN und vor allem die Energiewende wartet Berlin seit Jahren genauso vergebens wie auf die Fertigstellung des BER. Auf diese Probleme haben wir Grüne die richtigen Antworten, Ideen und Lösungen im Gepäck. Berlin und grün, das passt zusammen.  Zeigen wir allen, dass wir Grüne mit Herz und Verstand Politik machen – leidenschaftlich, glaubwürdig und regierungsfähig!“

Es geht bei der anstehenden Wahl um zentrale Fragen der Zukunftsgestaltung: Stillstand oder Bewegung, Streit oder Zuversicht, Abschottung oder Offenheit. Das sind Richtungsentscheidungen, über die die Berlinerinnen und Berliner ihre Wahl zu treffen haben. Für Ramona Pop steht fest: „Wir wollen die große Koalition ablösen und regieren!“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld